Auftragsmanagement

Automatische Erstellung, Steuerung und Ausführung von Aufträgen

Risiken minimieren, Prozesse optimieren

Finanzinstitute stehen zunehmend unter dem Druck, in einem stark regulierten Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben. Sie stehen vor der grossen Herausforderung, Auftragsmanagementprozesse optimieren und die Kosten unter Kontrolle behalten zu können. Die Einhaltung von sich ständig ändernden Vorschriften ist zeit- und kostenaufwendig, vor allem, wenn dies über verschiedene Systeme bewerkstelligt werden muss. Ein weiterer Risikofaktor ist die Datengenauigkeit. Im Auftragsmanagementsystem können Pre- und Post-Trade-Überprüfungen durchgeführt werden, um die operativen Risiken zu verringern.

Die Integration von Marktdaten verschafft Finanzinstituten die nötige Flexibilität, um ihre Auftragserstellung zu beschleunigen und bei der Ausführung und Abwicklung genauer vorzugehen. Ein vollständig integriertes Auftragsmanagementsystem ermöglicht es Finanzinstituten, ihre Portfolios mit einem automatisierten Trade-Lebenszyklusmanagement und optimierten Anlagen zu verbessern.

SIE VERTRAUEN UNS

“Wir wollen es unseren Anlegern – sowohl den neuen als auch denen mit Erfahrung – ermöglichen, so gut wie möglich von den dynamischen Handelsmöglichkeiten zu profitieren. ERI blickt auf über 30 Jahre Erfahrung aus seiner globalen Präsenz zurück und hilft uns, dieses Ziel – ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung unseres Kundenerlebnisses – zu erreichen.”

– Parikshat Tulsidas,

Senior Executive – Treasury & Markets bei der AfrAsia Bank

Vorteile

 

Optimale Kostenkontrolle und minimale operative Risiken

 

Geringere TCO

Vollständig integrierte und optimierte Prozesse, die eine einzelne Datenquelle nutzen, treiben die Automatisierung im grossen Stil voran, sodass Broker und Händler sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Geringere operative Risiken

Operative Risiken, die zu Verstössen gegen MiFID II führen könnten, werden überwacht und gehandhabt. Im Hinblick auf Handelsmöglichkeiten und Vorgaben zum Schutz der Anleger müssen die Risikomanagement-Herausforderungen von MiFID II berücksichtigt werden.

Flexibilität und Reaktivität

Mit unserer skalierbaren, soliden Technologie vereinfachen und optimieren Sie Ihre Auftragsverarbeitung und Ihre IT-Infrastruktur und reduzieren die Komplexität: keine Datenduplizierung, kein Datenabgleich mehr erforderlich, keine Unstimmigkeiten zwischen Front/Middle/Back Office und der Berichterstattung an die Kunden möglich. Die Übermittlung und Ausführung von Börsenaufträgen an Dritte erfolgt in Echtzeit.

STP in Echtzeit

Die Vermögenswerte und Transaktionen der Kunden sind rund um die Uhr und in Echtzeit zugänglich. Die Ausführung eines Auftrags wird sofort in den Wertpapierpositionen und Kontoständen des Kunden wiedergegeben. Bei jeder Transaktion werden vorgegebene Verfahren gemäss den Status, die der Transaktion während der Verarbeitung zugeordnet wurden, befolgt.

Vollständig integrierte Prozesse

Die Weiterleitung von Aufträgen kann über den gesamten Lebenszyklus, von der Auftragseingabe über die Ausführung und Kontenbuchung bis zur Abwicklung nachverfolgt werden. Alle an die entsprechenden Parteien gesendeten Nachrichten und Avise werden automatisch erzeugt oder von den Gegenparteien importiert.

Offenes Ökosystem

OLYMPIC Banking System verfügt über Standardschnittstellen zu verschiedenen Messaging-Systemen. Nachrichten an Broker können mit verschiedenen u.a. dem FIX-Protokollformat oder Webservices gesendet werden. Das System lässt sich mit den gängigen Trading-Systemen des Marktes verbinden.

Leistungsstarkes Auftragsmanagement

Die Auftragsmanagementlösung von OLYMPIC Banking System bietet alle nötigen Funktionen für eine effiziente und optimierte Auftrags- und Trade-Verarbeitung:

Auftragserfassung über mehrere Kanäle
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Aufträge in das OLYMPIC Banking System einzugeben: direkt aus dem Portfolio des Kunden, über das Auftragsbuch, über eine beliebige Front-Office-Kundenanwendung, per e-Banking, über das Portfoliomanagementsystem oder über ein Front-Office-System eines Drittanbieters, das unsere Standard-APIs verwendet. Nach der Eingabe wird jede Transaktionsart zur Validierung und/oder Ausführung automatisch an einen vorgegebenen Nutzer oder eine Nutzergruppe weitergeleitet.

Überwachung des Auftragsstatus
Nachrichten zum Auftragsstatus (Auftrag gesendet, geändert, storniert, teilweise/vollständig ausgeführt usw.) werden in Echtzeit gesendet und können sofort angesehen werden. Entsprechende Fehlermitteilungen sowie ACKs und NACKs werden ebenfalls verwaltet.

Auftragsausführung
Dank eines automatisierten Prozesses, der den gesamten Kauf/Verkauf eines Wertpapiers von der Eingabe des Auftrags bis hin zur Nachricht und Rechnung an den Kunden umfasst, können Aufträge ohne jegliches manuelles Eingreifen ausgeführt werden. Grossaufträge, Gruppenaufträge mit den gleichen Eigenschaften, Aufträge zu Derivaten, Wertpapieren, Devisen, Zahlungen und Fonds (über eine Transferstelle) können ebenso verwaltet werden wie treuhänderische Aufträge, Sicherheiten, Vollmachten und Auktionen. Aufträge können nach Betrag und Menge verwaltet werden.

Gebühren und Provisionen
Vor dem Trade werden Gebührensimulationen durchgeführt. Gebühren und Provisionen werden vom System automatisch anhand der vom Institut in Konfigurationstabellen vorgegebenen Entgeltstrukturen berechnet und angewendet, einschliesslich der Provisionen für den Broker und die Gegenpartei.

Berichterstattung an die Kunden
Ihre Kunden erhalten individuelle, analysebasierte Performance-Berichte.

Risikomanagement
Compliance- und Eignungsprüfungen sind in jeden Schritt des Anlageprozesses eingebunden. Dazu gehören unter anderem auch Überprüfungen bezüglich MiFID, Anlagevorgaben, Unterkonten und Einschränkungen. Pre-Trade-Überprüfungen können dank der Integration in das Kernbankensystem durchgeführt werden. Für jeden Auftrag ist das gesamte Prüfprotokoll mit Zeitstempeln nachvollziehbar.